IRMINSUL/SCHWARZE SONNE-40, 925


Neu

IRMINSUL/SCHWARZE SONNE-40, 925


Dieser Artikel befindet sich in diesem Moment noch in Erstproduktion oder wird bereits nachproduziert. Danke für Dein Verständnis!

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
7,27
Preisvergünstigungen

IRMINSUL/SCHWARZE SONNE | 40 x 40 mm | Kettendurchlass 6 mm | beidseitiges Design | 925 Sterlingsilber Veredelung 


Kaum ein Amulett könnte deutscher/germanischer sein, als dieses hier beschriebene. Eine Kombination urhistorischer Heiligtümer, der Irminsul, der auf verschiedenen Ausgrabungen gefundenen, aus 12 Sig-Runen bestehenden Schwarzen Sonne, dazu noch das Elder-Futhark im Kreise angeordnet, mag man darüber denken, was man will.

Definition: Die "Große Säule", das heilige Wahrzeichen der Sachsen, wurde von den Franken auf Befehl des Verbrechers, Karl der Große, zerstört. Dies führte zu ungeahnten Massakern im eigenen Volke.

Die Schwarze Sonne hingegen wird immer schon grundlegend falsch von den Feinden als Boden-Ornament der Wevelsburg, in welcher Heinrich Himmler seine Arbeit vollzog, benannt. Dort war EINE Schwarze Sonne, ja, doch ist sie links herum drehend nicht das Symbol urgermanischer Weisheit! Das wahrhaftige Ur-Symbol der Schwarzen Sonne hat sowohl rechts als auch links herum laufende Sigrunen und im Zentrum eine Swastika. Grund dessen bildeten wir auf diesem Amulett die Schwarze Sonne nicht im Stil der Wevelsburg, sondern gemäß unseres germanischen Urerbes ab! Siehe hierzu auch unseren neuen Artikel "GLÜCKSBRINGER" oder die Ziernieten "SUNNA" oder "SONNENHEIL". Diese Ausgrabungsstücke sind nahezu 4.000 Jahre alt und gelten als die Wurzel der AR-Manen-Bewegung, der weisen Sonnenabeter unseres Volkes.

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: NEUE PRODUKTE