GRENDL, DER THURSE AM


Neu

GRENDL, DER THURSE AM

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

6,99 €
1,99
Sie sparen 72 %


Alt-nordisches Giant-Amulett, 65 x 65 x 5 mm, Altmessing Veredelung, beidseitiges Design

Grendel ist eine monströse Gestalt der frühen angelsächsischen Heldenepik und wird im Beowulf neben Grendels Mutter und dem Drachen als einer der drei Gegenspieler des Helden präsentiert. Das Epos entstand zwischen 700 und 1000. Es ist im Codex Nowell festgehalten, einer Sammelhandschrift, die sich heute in der British Library befindet.

Grendel wird als Unhold mit übermenschlichen Kräften, als Riese (Jöte), Thurse oder Troll beschrieben, der die Methalle Heorot (Hirschburg) des dänischen Königs Hrothgar seit 12 Jahren heimgesucht, verwüstet und Männer des Königs getötet und gefressen hat. Heorot liegt in der Nähe eines Moores, in dem Grendels Höhle liegt; Grendel fühlt sich von den feiernden Männern Hrothgars belästigt und erträgt nicht die Fröhlichkeit und Musik, die aus der Halle schallt.

Der mit Hrothgar befreundete Held Beowulf aus dem Land der Gauten (Göten aus Schweden?) stellt sich waffenlos dem Kampf mit Grendel und verwundet ihn so schwer, dass Grendel seinen rechten Arm einbüßt. Der Arm wird als Trophäe vor Hrothgars Methalle aufgehängt, während der Riese an der Verletzung stirbt. Seine Mutter, das Meerweib, versucht daraufhin, den Tod ihres Sohnes zu rächen. Aus altnordischer Mundart geht der Zeitraum für die Rache, in unserer Neuzeit, hervor...

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

MEDUSA 925 SS
5,99
ILLUMINATI 24ct
1,99

Auch diese Kategorien durchsuchen: Altmessing, NEUE PRODUKTE, SONDERPOSTEN