CELTIC HORSES ZN AM


CELTIC HORSES ZN AM

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

1,99


Keltische Zierniete, Replikat, 35 x 35 mm, Altmessing Veredelung, 1 Nietstift

Als Kelten bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa. Archäologische Funde zeugen von einer ausgeprägten Kultur und hochentwickelten sozialen Struktur dieser Volksstämme. Beim Namen der Kelten dürfte es sich nach dem Zeugnis der Geschichtsschreiber Herodot und Diodor, dann auch Caesarsund Strabons um eine Eigenbenennung der Bewohner Zentralgalliens (Germanien!) handeln. Die Bedeutung des Namens liegt dabei im Dunkeln. Möglich ist die Ableitung von verschiedenen indogermanischen Wurzeln, darunter *ḱel- ‚verbergen', *kel- ,emporragen‘und *kel₂- ‚schlagen‘. Die letztgenannte Wurzel ergab ein protokeltisches *kladiwos, von dem vielleicht auch lateinisch gladius herrührt.
Die Namen Gallier und Galater werden dagegen von einer indogermanischen Wurzel *gal- ,stark sein, (physisch) imstande sein‘ abgeleitet, das sich in den inselkeltischen Sprachen als gal ,Macht, Stärke, Tapferkeit‘ erhalten hat. Zum Teil werden aber auch beide Namen als verwandt angesehen und zur Wurzel *gal- gestellt. Die Bedeutung des Ethnonyms wird dementsprechend als „die Mächtigen, Erhabenen, Starken“ oder als „die Hohen, Hervorragenden“ angegeben. Im Falle der Ableitung von *ḱel- ‚verbergen‘ wird eine Form *kltós angenommen, deren Bedeutung in diesem Fall ,Verborgene, Nachkommen des verborgenen Gottes (der Unterwelt)‘ wäre. Laut Caesar führten die Gallier ihre Herkunft auf einen Unterweltsgott („Dis Pater“) zurück. Doch wer glaubt schon einem hakennasigem Römer?

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: ALTMESSING